Unsere Geheimtipps der Ostsee Schleswig-Holsteins

Weniger bekannte Orte als Ausflugs- oder Urlausziel an der Ostsee Schleswig-Holstein

Not-Spots statt Hot-Spots

Naturerlebnisraum Oldenburger Graben-Niederung

Naturerlebnisraum Oldenburger Graben-Niederung

Begeben Sie sich auf die Spuren einer abwechslungsreichen Landschaftsgeschichte und entdecken Sie auf verschiedenen Fahrrad- und/oder Wanderrouten die mit 23 km Länge größte Niederung an der Ostseeküste Schleswig-Holsteins. Erkunden Sie radelnd oder per Pedes die kulturhistorischen und landschaftlichen Besonderheiten der Oldenburger Graben-Niederung von der Lübecker Bucht (Rosenfelde) im Osten bis zur Hohwachter Bucht (Weißenhäuser Strand) im Westen. Von einer Vogelbeobachtungsstation aus kann man die Wildvögel an den Gewässern und auf den Wiesen betrachten. Die Holzwänden bieten einen Sichtschutz, sodass sich die Vögel ungestört bewegen und bei der Futtersuche beobachten lassen. Neu ist die Aussichtsplattform auf dem Paasch-Eyler-Platz in Grube, die einen Blick von oben weit über den ehemaligen Seegrund ermöglicht. Eine Reihe von Tafeln informiert über die Geschichte und Entwicklung des ehemaligen Gruber Sees. Die Interessengemeinschaft Oldenburger Graben e.V. bietet Interessierten Führungen und Veranstaltungen zum NER Oldenburger Graben-Niederung und zu den Rad- und Wanderwegen.

Dein Ansprechpartner

IG Oldenburger Graben-Niederung e.V
Hauptstraße 16
23749 Grube


info@oldenburger-graben.de