Fehmarnsund und Strukkamp

Fehmarns Strände - mit Blick auf die Fehmarnsundbrücke. Der Strandabschnitt ist sehr gut für Nichtschwimmer und Familien mit kleinen Kindern geeignet.

Fehmarnsund

Strukkamp
Wer sich im Wassersport versuchen möchte, kann die Surf- und Segelschule besuchen. Die Orther Reede ist ein beliebtes Stehrevier und ist ideal für Wassersport-Einstieger. Auch der kleine aber wichtige Leuchtturm Strukkamphuk ist ein wichtiger Bestandteil für die Schiffahrt, er weist die Kapitäne, die von Westen kommen, auf die Fehmarnsundbrücke hin. Angler fangen hier Dorsch, Plattfisch, Hornhecht und Aal.

 

Fehmarnsund

Mit vielen kleine Häuschen hinter dem Deich, zieht sich der Ort Fehmarnsund den Küstenabschnitt ab der Beelitz Werft entlang. Wo früher die Fähranleger waren, bevor die Fehmarnsundbrücke gebaut wurde, findet man heute einen Yachthafen, an den direkt der Strand anschließt. Der Strand ist rustikal, sandig und steinig und hat eine kleine Steilküste.

Ausstattung

  • Mit Strandbewachung
  • Mit Parkplätzen

Angebote

  • Tauchen
  • Kite-Surfen
  • Surfen

Ihr Ansprechpartner

Tourismus-Service Fehmarn
Burgtiefe, Südstrandpromenade
23769 Fehmarn

+49 (0) 43 71 - 506 300
info@fehmarn-info.de