Der Naturpark umfasst das nördlichste Hügelgebiet Deutschlands. Die Landschaft im Naturpark Hüttener Berge lässt die Herzen aller Radfahrer und Wanderer höher schlagen. Das westlich von Eckernförde gelegene Hügelland entstand während der letzten Eiszeit. 

Sonnenuntergang am Wittensee
Sonnenuntergang am Wittensee
Natur pur in den Hüttener Bergen
Natur pur in den Hüttener Bergen

Ein Paradies zum Wandern und Radfahren

Genießen Sie tolle Ausblicke in die Region und die Ruhe der Natur. Die insgesamt abwechslungsreich gestaltete Landschaft zeigt Wälder, Wiesen, Äcker, Seen, Fließgewässer, Moore und Heiden. Vielerorts prägen noch die typisch schleswig-holsteinischen "Knicks" das Bild der bäuerlichen Kulturlandschaft. Mitten durch die Hüttener Berge verläuft der "Naturparkweg" - ein Wanderweg, der fünf Naturparks in Schleswig-Holstein verbindet und insgesamt 117 Kilometer misst. 

Die höchste Erhebung ist der Scheelsberg bei Ascheffel. Auf dem nahe gelegenen Aschberg  bietet die Globetrotter Lodge für Aktivurlauber oder Tagungsgäste modernen Komfort in naturbetonter Umgebung. 

Zu den größeren Seen des Naturparks gehören der Bistensee und der Wittensee, die mit Abstand zur Kategorie "verträumte" Badeseen zählen. Mehr Informationen zu den Badeseen in der Eckernförder Bucht und zu  dem Naturpark Hüttener Berge.

Kurzinfo Naturpark Hüttener Berge

  • Gründung: 1971
  • Größe: ca. 230 km²
  • Träger: Naturpark Hüttener Berge e.V.
  • Landschaftsraum/Lage: östliches Hügelland zwischen Rendsburg, Eckernförde und Schleswig

 

 

Naturpark Hüttener Berge

Herz-Doodle

Ihr Ansprechpartner vor Ort

Naturpark Hüttener Berge e.V.
Bistenseer Weg 12
24361 Klein Wittensee

Tel.: +49 (0) 43 56 - 61 3