Tipps von Einheimischen

Besondere Orte nur für dich!

Fischereihof Hemmelsdorf

Wer einen Ausflug an die Ostsee Schleswig-Holstein plant, denkt oft an einen Badetag am Meer. Dabei hat die Region auch abseits der Strände so viel mehr zu bieten, zum Beispiel Seenlandschaften, Wälder und viel Natur in der Holsteinischen Schweiz.

Eins ist klar: An der Ostseeküste Schleswig-Holstein und im Binnenland gibt es immer Neues zu entdecken!

Holsteinische Schweiz

Malente

In Malente befindet sich der Holzbergturm. Der circa 90 Meter hohe Holzberg wurde schon vor mehr als 110 Jahren als Aussichtspunkt genutzt. Heute steht darauf ein 32 Meter hohes Stahlkonstrukt und beschert den Besucherinnen und Besuchern einen der schönsten Ausblicke über die Holsteinische Schweiz. Die alte Kuppel dient am Fuße des Turms als Picknickplatz. Nachdem du die 146 Stufen rauf und wieder runtergelaufen bist, kannst du die verbrannten Kalorien im Hof-Café "Radlandsichten" oder in der Genussmanufaktur Sabbelsnuut wieder zu dir nehmen.

 

Eutin

Die Eutiner Landschaft kannst du mit ganz vielen kulinarischen Zwischenstopps erkundigen. In dem keinen Küchengarten versorgen Ehrenamtliche die Beete, dieser Garten ist aber für die Öffentlichkeit zugänglich. Wer Obst lieber hochprozentig zu sich nehmen möchte, besucht die Edelobstbrennerei auf dem Obsthof von Familie Münster, etwas außerhalb der Stadt gelegen. Hier gibt es unter anderem auch Säfte, Fruchtweine und Nektare sowie Eingewecktes und Liköre. Frisch gestärkt geht es zur „Bräutigamseiche“, ein Baum mit Geschichte und eigener Postanschrift im Dodauer Forst gelegen.

 

Bosau

Die „Haselnussschlucht“ ist ein 300 Meter langer Graben, der sich durch die Landschaften schlängelt, bevor er im See mündet. Auf einer Seite führt ein schmaler Weg entlang der bis zu 20 Meter hohen „Schlucht“. Am Ende geht es über eine Brücke weiter auf einen Wanderweg und wer Glück hat, kann bei seiner kleinen Tour viele Tiere entdecken. Eine kleine Pause bietet sich beim traditionellen Bauerngarten an der Dunkerschen Kate an. Hier gibt es viele Werke von Künstlern und Kunsthandwerkern oder auch die ein oder andere Trauung zu sehen.

 

Plön

Plön bietet den Parnassturm, um einen Eindruck von der Seenlandschaft der Kreisstadt zu bekommen. Die Turmhöhe von 20 Meter macht nicht schwindelig, der Aufstieg dafür umso hungriger. Plön selber bietet ein umfangreiches gastronomisches Angebot. Ruhig und "so richtig auf dem Lande" kann man sich aber auch bei Kaffee und leckerem Kuchen im "Ferienhof Engelau" in Engelau verwöhnen lassen.

 

Travemünde & Lübecker Bucht

Travemünde

Einen herrlichen Ostseeblick gibt es bei einem Spaziergang oder einer Fahrradtour am Brodtener Steilufer inklusive. Eine kleine Erholungspause bietet sich beim Erlebniscafé Hermannshöhe an. Ein Besuch der Altstadt mit ihren bunten Häusern und gemütlichen Ecken darf auf keinen Fall fehlen!

Timmendorfer Strand

Der Alte Kurpark mit der kleinen Oase in der Bergstraße liegt etwas abseits vom Trubel, ist aber perfekt zum Abschalten. Wenn du etwas mehr ins Landesinnere fährst, führt dich der Weg entlang der Aalbeek- Niederungen, ein wunderschönes und abenteuerlich anmutendes Naturschutzgebiet, zum Hemmelsdorfer See. Das Flüsschen Aalbeek verbindet See mit Meer. Da die Aalbeek-Niederungen ein sumpfartige Gebiet ist, ist beim Wandern und insbesondere beim Radfahren Vorsicht geboten.

 

Niendorf

Der Vogelpark Niendorf grenzt direkt an die Niederungen an und ist ein schönes Ausflugziel für die ganze Familie! Im Vogelpark siehst du nicht nur heimische sondern auch tropische und subtropischen Vogelarten, wie Hornvögel, Papageien, Flamingos und Fächertauben.  

 

Scharbeutz

Hier gibt es nicht nur Strand, sondern auch tolle Aktivitäten im Binnenland. Bei den zahlreichen Fahrradrouten kannst du die Natur und zahlreiche kleine Cafés am Wegesrand entdecken. Beim Großen Pönitzer See kannst du eine kleine Pause bei Kaffee und Kuchen machen. Wer Lust auf ein wenig Kultur hat, der ist im Pönitzer Museum gut aufgehoben.

 

Neustadt in Holstein

Bei einem Gyro-Rundflug kannst du den Wind und die Landschaft von Oben genießen. Wenn du lieber am Boden bleiben möchtest, kannst du dich an einer Runde Swingolf probieren. Für Kulturbegeisterte darf ein Besuch im zeiTTor Museum nicht fehlen!

 

Ostseeferienland

Grömitz

Das Kloster- und Künstlerdorf Cismar kannst du am besten mit dem Rad erkunden. Werde selbst kreativ oder schaue den Künstlern bei ihrer Arbeit über die Schulter. Zum Abschluss wartet im Klostercafé gemütlich unter den Bäumen ein leckeres Stück Torte. Wer von Kunst noch nicht genug hat, fährt mit dem Fahrrad die zahlreichen Landkunststücke ab.

 

Kellenhusen

Im Kellenhusener Forst kannst du die heimischen Waldbewohner und Pflanzen kennenlernen. Hier findest du nicht nur Rehwild, Damwild, Wildschweine und Dachse sondern auch Waschbären, Marderhunde und Fledermäuse!

 

Timmendorfer Strand: Der alte Kurpark!

Ostsee-Botschafterin Susanne Graap hat einen besonderen Geheimtipp für dich, der bei deiner nächsten Erkundung von Timmendorfer Strand nicht fehlen sollte:

Mein Geheimtipp für den Timmendorfer Strand ist ganz klar der Alte Kurpark in der Bergstrasse. Angezogen von der fast mystischen Ruhe verzaubert mich dieser Kurpark, mit seiner Fülle an Trauerweiden, jeden Tag.

Dieser Park wurde ca.1930 von Harry Maasz geplant, der eine Vision von einem "Volkspark der Zukunft“ hatte und gleichzeitig der Gesundheit und Erholung der Bürger dienen sollte. In diesem Park befinden sich auch Trauerbuchen, verschiedene Ahorne (darunter der seltene Acer monspessulanum), Eichen und Birken.

Der Park liegt ein kleines bisschen entfernt vom Trubel des Ortskerns, mit seinen gastronomischen Anziehungspunkten und attraktiven Geschäften, aber gerade aus diesem Grund ist der Kurpark für mich eine wunderschöne Oase zum Abschalten und „Luft holen“.

Blick auf die Ostsee

Das Städtchen Lütjenburg

Ostsee-Botschafterin Regina Jäger aus Panker und Ihre Erfahrungen aus Lütjenburg:

Das Städtchen Lütjenburg lässt sich gut zu Fuß erkunden und zeigt neben lauschigen Gässchen und Winkeln viele gut erhaltene historische Gebäude und Häuser. Dazu gehört zum Beispiel das malerische Rathaus. Unter Einheimsichen gilt vor allem das Obsthäuschen der Stadt mit seiner Vielfalt auch ungewöhnlicher essbarer Früchte und Gewächse als Geheimtipp.

Bunte Veranstaltungsprogramme mit Musik, Aufführungen oder Bauernmärkte finden die ganze Urlaubssaison hindurch, meist auf dem Marktplatz, der reichlich Gelegenheiten zum Verweilen, Schauen und Freiluft-Kaffeetrinken bietet, statt.

Ratshaus Lütjenburg
Strandweg zum Weissenhäuser Strand

Finde deine Unterkunft.